"Wären 93% der Alleinerziehenden Männer, hätten wir andere Gesetze."Maria Rösslhumer, Geschäftsführerin AÖF

"Die Versorgung von Kindern für den Start in ein gesichertes

Leben muss verpflichtend vom Sozialstaat garantiert sein."                               Ewald Plachutta,Star-Gastronom    

"Kinder in Ein-Eltern-Familien sind mehr als doppelt so häufig von Armut betroffen wie andere Kinder. Damit haben sie von Anfang an schlechtere Startbedingungen. Jedes Kind hat das Recht auf einen angemessenen Lebensstandard. Deshalb unterstütze ich die Forderung nach einer Unterhaltssicherung für Kinder!"

Verena Fabris, Leitung Beratungsstelle Extremismus

"Als wirtschaftstreibender Vater von drei Kindern, die mit einer weitgehenden Halbe-Halbe-Regelung aufwachsen, ist mir die Problematik der Zeit - und Geldschere höchst bewusst. Ich begrüße daher die Forderung von Maria Stern nach der schon lange fälligen Kinderkostenanalyse als Basis für eine notwendige Reform des Unterhalts-gesetzes. Die Zeit läuft. Das gilt vor allem für den alles prägenden Lebensabschnitt KINDHEIT."

Hannes Martschin, PR Agentur

 

 

Richtigstellung: in einer ORF-Dokumentation wurde fälschlicherweise behauptet, dass Maria Stern jede Woche, bei jedem Wetter, mit ihren drei Kindern, eine Stunde vor dem Parlament stand, um auf die Lücken im Kindesunterhaltsgesetz aufmerksam zu machen. Das ist nicht wahr. Sie stand dort, fast ein Jahr, manchmal alleine, manchmal mit MitstreiterInnen. Ihre Familie war nur bei besagtem ORF-Dreh anwesend.

 

Das Forum Kindesunterhalt in den Medien:

 

W24: Alleinerziehende - Düsterer Ausblick ( 9. März 2017)

DieStandard: Zum Frauentag - Feminismus ist für alle! (8. März 2017)

DieStandard: Streik und Gratispille zum Frauentag (8. März 2017)

ORF.at: Streik der Alleinerzieherinnen (8. März 2017)

Falter: Am Rand (20. Dezember 2016)

Heute: Mutter kämpfte ums Überleben (8. November 2016)

APA: Volkshilfe - unterstützt Bündnis für Maßnahmen zur Unterhaltssicherung (21 Oktober 2016)

Der Standard: SPÖ und Grüne machen Druck für Reform 

APA: Österreichischer Frauenring - Gegen gesetzlich verordnete Kinderarmut

APA: SPÖ - Kucharowits und Frauenring fordern Reform des Unterhaltsrechts

APA: Die Grünen - PK Österr. Frauenring zu Kinderarmut

APA: Die Kinderfreunde - Kinder haben ein Recht auf angemessenen Unterhalt

APA: Lueger (SPÖ) - Reform des Unterhaltsrechts würde Kinderarmut verhindern 

FB: SPÖ im Parlament 

Salzburg24.at: ÖVP-Frauen für Mindestlohn und Lohnsteuersenkung (3. Oktober 2016)

Der Standard: Maria Stern - New Deal für Kinder (1. August 2016)

Der Standard: Christine Tragler - warum Alleinerziehen keine Privatsache ist (20. Juli 2016)

Der Standard: Frauenvertreterinnen drängen auf Reform (22. Mai 2016)

Der Standard: Tanja Paar - Fehlende Lobby für Alleinerziehende (29. April 2016)

Ö1: Nachtquartier mit Maria Stern ( 4. Februar 2016)

Kurier: Erich Fenninger - Armut raubt Kindern die Perspektive (26. November 2015)

Der Standard: Brigitte Theissl - Alleinerziehende, hausgemachte Armut (21. September 2015)

Der Standard: Maria Stern - Vater sein dagegen sehr (18. Juni 2015)

Der Standard: Maria Stern - Alles Gute zum Alleinerziehenden-Muttertag! ( 8. Mai 2015)

Österreich: Iris Brüggler  - Muttertagstalk ( Mai 2014)

Offener Brief an die Koalitionsverhandelnden (Dezember 2013)

AE auf dem Weg: ÖPA - Unermüdlich für die Unterhaltssicherung unterwegs ( Juli 2013)

an.schläge: Martina Madner - Sehr, sehr wütend (Oktober 2012)

Solidarität: Christian Resei - Mama ist wütend (November 2010)

AE auf dem Weg: ÖPA - 9. EU-Treffen von Menschen mit Armutserfahrung (Juni 2010)

AE auf dem Weg: ÖPA - Wo bleibt eine Mindestsicherung für Kinder? (Februar 2010)

 

 

MADONNA, 3.3 2017

MAXIMA, März 2017

Radio Augustin: "Eing´schenkt" Radiosendung von Martin Schenk, 2. November 2013

ZEA: Im Gespräch mit Clemens Sedmak, 26. September 2013

ATV: "Am Punkt", 29. Mai 2013

ORF: "Stöckl am Samstag", 28. März 2013

Ursula Wolschlager: ÖPA Interview, 2010

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Forum Kindesunterhalt